haus.kultur

Logo
Website
Newsletter
Plakat
Info-Folder
Postkarten
Roll-Up
Beachflag

Die Steirischen Nach­bar­schafts­kon­zerte ver­stehen sich als partizipa­tive Musik­feste in spannenden und mit­unter recht hetero­genen Nachbar­schaften.

Sie wollen nach­haltige Im­pulse setzen, die gemein­schafts­stärkend fort­wirken. Mu­si­ker­Innen aus aller Welt ent­wickeln ge­mein­sam mit den Sied­lungs­bewohner­Innen Konzert­programme, die auf die individuellen Besonder­heiten einer Nach­barschaft eingehen und deren Identi­täten in lebens­frohe Klang­welten umsetzen.

Es geht einfach nur darum, mehr von­einander zu er­fahren. Etwas Intelligenz sorgt dafür, dass aus dem Kennen­lernen ein Ver­stehen wird und das Trennende nur mehr als eine (kleine) Unter­gruppierung des Gemein­samen ge­sehen wird. Ein gutes Zusammen­leben basiert auf Kommuni­kation und Aus­tausch und be­dingt eine gemein­same Sprache.

Musik ist für alle Menschen un­geachtet ihrer Kultur­kreise und Lebens­wege gleicher­maßen ver­ständ­lich – vielleicht des­halb, weil sie ebenso viel­fältig ist wie die Menschen selbst.