Social Pool

Micro-Website
Reservierungssystem

Alfredo Barsuglias Social Pool ist ein etwa 3 mal 1,5 Meter großes Becken mitten in der kalifornischen Mojave-Wüste, in dem man schwimmen kann. Der Pool ist aber nicht nur ein Stück Land-Art. Die Besucher sollen beim langen Fußweg von der Straße zum Becken über „die massiven sozioökonomischen Veränderungen der letzten 40 Jahre, über Konsum und unseren von Unterhaltungssucht getriebenen Lifestyle nachdenken“, sagt der Künstler.

Der Luxus-Hightech-Pool, mit Solar-Panelen für Filter und Chlorwasser, ist dann der Gegensatz zum beschwerlichen Fußweg. Allein oder in kleinen Gruppen darf ihn jeder bis zu 24 Stunden lang benützen. GPS-Koordinaten und Pooldach-Schlüssel werden vom „MAK Center for Art and Architecture“ in West Hollywood ausgegeben.

Reservierungssystem.

Schon kurz nach der Fertigstellung des Social Pools ist das öffentliche Interesse daran so groß, dass Menschen vor dem MAK-Center in Los Angeles campieren, um den begehrten Schlüssel inklusive der GPS-Daten zu bekommen, ohne die der Besuch des Pools nicht möglich ist.
Um die Lärmbelästigung für die in unmittelbarer Nähe des MAK-Centers Wohnenden, die sich durch die allnächtlich dort campierenden Menschenmengen gestört fühlen, so gering als möglich zu halten, wird kurzfristig ein einfaches, aber effektives Reservierungssystem auf der Website installiert. Innerhalb kürzester Zeit der Social Pool für die gesamte Saison ausreserviert.